Rückblick auf drei Monate Wahlkampf – Vielen Dank!

Matthias Renschler macht deutlich: „Am Sonntag ist es soweit: Die Wahl steht vor der Tür. Hinter uns liegen nun gut drei Monate Wahlkampf. Drei Monate voller Motivation, Ehrgeiz und Engagement. Drei Monate voller spannender und bereichernder Termine bei zahlreichen Vereinen, Unternehmen und weiteren Akteuren in Walldorf. Drei Monate voller vor Ort Termine an unseren Supermärkten, der Drehscheibe, dem Marktplatz und anderen über das ganze Stadtgebiet verteilten Standorten. Drei Monate voller Spaß, aber auch viel Arbeit – oft bis spät in die Abend- und Nachtstunden hinein.

Ich bin stolz auf den klasse und fairen Wahlkampf, ganz unter dem Motto „Wir alle sind Walldorf“, denn all das habe ich nur durch die ehrenamtliche Unterstützung und tatkräftige Hilfe so vieler meiner Mitbürgerinnen und Mitbürger geschafft.

Danke, dass so viele von Euch beim Verteilen des Flyers, der Broschüre und meines Briefs geholfen haben. Danke, dass so viele von Euch bei meinen vor Ort Terminen dabei waren und mit mir Rosen, Tomatenpflänzchen, Blumenwiesenmischungen und Infomaterialien verteilt haben. Danke, dass so viele von Euch offen als Unterstützer und Unterstützerinnen aufgetreten sind und durch Videos, Fotos, ihrem Namen und Gespräche in Walldorf für mich geworben haben.

Ein ganz großes Dankeschön möchte ich auch an das Kernteam des Wahlkampfes richten: Mit nur einer Handvoll ehrenamtlicher Leute haben wir die gesamte logistische und inhaltliche Planung gestemmt. Wir haben gemeinsam Ideen für den Wahlkampf entwickelt, Termine vorbereitet, Berichte geschrieben, Videos gedreht. All das wäre ohne Euch nicht möglich gewesen! Egal wie die Wahl am Sonntag ausgehen wird, ich bin stolz auf dieses klasse Team und möchte Euch ganz unabhängig vom Ergebnis am Sonntag schon jetzt meinen ganz großen Dank aussprechen!

Wir können stolz auf diesen Wahlkampf sein – es ist nicht nur „mein Wahlkampf“, sondern „unser Wahlkampf – aus Walldorf, für Walldorf, denn: Wir alle sind Walldorf!”